LABOR ÜBERSICHT

Weissdruck im Digitaldruck

Wir haben mehrere Möglichkeiten Weiß zu drucken. Ist das etwas Besonderes? Wozu braucht man den Weißdruck? Was ist damit alles möglich?

 

Weißdruck wird zu selten eingesetzt!

Schwarz/Weißdrucke sind nichts Besonderes und mehrfarbige Drucke mittlerweile auch bei Kleinauflagen Standard. Aber Motive, die nur mit der Farbe “Weiß” realisiert werden, gibt es nicht so häufig zu bewundern. Dabei sehen sie oftmals besonders interessant und edel aus und ziehen die Blicke der Betrachter auf sich. Woran liegt das? Zum einen sind wir “historisch” darauf gepolt. Wir kennen entweder bunte Motive oder maximal Schwarz-Weiß-Motive aus der Fotografie. Umsetzungen mit weißer Farbe waren jahrelang nur im Siebdruck möglich und sehr teuer. Auch im Digitaldruck war der Einsatz weißer Tinten durch die relative Größe der Pigmentteilchen lange Zeit kompliziert, denn die Druckköpfe der Maschinen verstopften recht schnell und feine Motive und kleine Druckgrößen waren kaum möglich. Heutzutage und mit dem richtigen Maschinenpark kann man mit Weiß jedoch so Einiges machen! Weißdruck funktioniert sogar im Großformatdruck!

 

Anwendung weißer Tinte im Digitaldruck

Die Hauptanwendung für den Weißdruck ist das Über- bzw. Unterdrucken auf transparenten Medien. Warum ist das nötig? Die „normalen“ Eco-Solvent Farben (Cyan, Magenta, Gelb, Light Cyan, Light Magenta) haben eine geringere Deckkraft. Dadurch wirken sie auf transparenten Aufklebern, die auf eine Scheibe geklebt werden, sehr durchsichtig und die Farben lasieren förmlich. Ein knalliges, sattes Rot oder Gelb sind so nicht möglich.  Um diesen Effekt zu verhindern, wird Weiß passgenau unter den anderen Farben gedruckt. Möchte man den Aufkleber spiegelverkehrt drucken (d.h. Motiv auf Klebeseite), wird auch hier das Motiv mit Weiß überdruckt. Das gleiche Vorgehen gilt natürlich für bedruckte Gläser z. B. im Shop-Bereich, an Countern oder als Spritzschutzwände – hier erzielt man brillante Farben nur mit einer entsprechenden Unterdruckung mit Weiß.

Natürlich kann auch einfach nur Weiß gedruckt werden, ohne dass andere Farben darüber oder darunter verwendet werden. Auch das kommt auf transparenten Aufklebern sehr gut. Oder auf Holz oder auf schwarzem Karton!

 

Weissdruck: Ein Finger deutet auf einen weißen UV-Druck auf einem schwarzen Karton
Weißdruck im UV-Großformatdruck realisiert auf schwarzem Karton

 

Funktioniert Weißdruck auch auf dunklen Materialien?

Kann man mit der weißen Tinte auch auf farbige oder dunkle Materialien, wie z. B. schwarzen Karton oder bunte Selbstklebefolien drucken? Ja, kann man! Man muss aber bedenken, dass die weiße Eco-Solvent Farbe kein absolut deckendes Weiß ist. D. h. bei dunklen oder farbigen Materialien schlägt hier der Untergrund etwas durch. Bei unserer UV-Tinte sieht das anders aus: hier kann man den Farbauftrag auch beim Weißdruck per Software beeinflussen und ein recht dichtes “Deckweiß” erreichen. Darüber hinaus  ist diese Tinte Greenguard Gold-zertifiziert. Sie erfüllt also strenge Kriterien, welche die Sicherheit sensiblerer Menschen wie Kinder, älterer oder kranker Menschen berücksichtigen. Folglich sind die Druckerzeugnisse geeignet für die Verwendung in Schulen sowie Gesundheitseinrichtungen.

 

Weissdruck auf eine transparente Folie bedruckt mit dem Volkswagen-Logo in blau und weiß
Weiß hinterdrucktes Logo auf einem transparenten Haftfilm

 

Was gilt es zu beachten?

Mit der Druckfarbe Weiß zu arbeiten ist nicht schwer. Wichtig ist beim Anlegen der Dateien zu bedenken, welche Elemente unter- bzw. überdruckt werden müssen, um das Wunschergebnis zu erzielen. Wenn die Dateien sorgfältig daraufhin angelegt werden, können auch in der Produktion passgenaue Drucke erzielt werden. Hierbei arbeitet man mit einer minimalen Verkleinerung der weißen Motiven, damit keine Blitzer erscheinen. Sie können entweder alle farbigen Elemente mit Weiß unterlegen oder aber Sie entscheiden sich dafür, nur partiell mit der Druckfarbe Weiß zu arbeiten. Kombinieren Sie doch einfach komplett unterdruckte Weißflächen mit partiellem Auftrag unter besonders brillanten Farben und allein stehendem weißem Text! Oder lassen Sie eine milchig weiße Glasdekorfolie mit weißen Texten und Motiven bedrucken. Sie sehen: Es stehen Ihnen unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten und Effekte zur Verfügung!

 

Fazit

Der Weißdruck ist wirklich eine schöne Sache, die viel zu selten in die Grafikerstellung mit einbezogen wird. Trauen Sie sich und nutzen Sie diese wundervolle Gestaltungsmöglichkeit!

 

 

 
Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren