LABOR ÜBERSICHT

Schildersysteme für Gebäude und Wegeleitungen

Türschilder, Infoschilder, Wegweiser, Hängeschilder…

Objektbeschilderungen für Innenräume

 

Wenn Sie ein Beschilderungssystem für ein Gebäude oder Ihr Unternehmen planen, können Sie aus einer Vielzahl von Schildersystemen für Innenräume wählen.

Neben den optischen Aspekten unterscheiden sich die Anbieter solcher Schildersysteme insbesondere in ihrer Vielfalt innerhalb der Produktpaletten. Es gibt Anbieter, die 15 oder mehr verschiedene Typen von Schildern im Bereich der Objektbeschilderung anbieten.

 

 

Quadratisches Wandschild aus der Schilderreihe von Saebel mit Glas und Papiereinleger
Quadratisches Wandschild

DIN-Größen, Sonderformate aus Acryl oder echtem Glas, Schilder zur Änderung von Inhalten oder Standards: Die Auswahl ist oft groß.

Die folgenden Elemente können bei der Auswahl der geeigneten Schilder und Kennzeichnungsmaterialien hilfreich sein:

 

 

Design von Beschilderungssystemen

Es ist sinnvoll, wenn alle Objektschilder innerhalb eines Gebäudes oder einer Abteilung ein einheitliches Design haben. Es sieht nicht nur harmonischer aus, sondern hilft aufgrund des Wiedererkennungseffektes dem Nutzer bei der Orientierung. Achten Sie deshalb darauf, dass das Schildersystem sowohl aktuelle als auch zukünftige Anforderungen abdeckt. Denken Sie auch an etwas “exotischere” Formate und spezielle Schilder, Deckenhänger oder Pylone, die Sie jetzt vielleicht noch gar nicht aktiv einplanen, die aber für besondere Ausschilderungszwecke später einmal wichtig werden können.

 

 

 

Schildersysteme führen oft viele unterschiedliche Formate Schildergrößen in schematischer Darstellung
Einige Größen des Schildersystems “UNITEX L” von Saebel

 

FARBE

Farbige Türschilder treten immer mehr in den Hintergrund, da der Trend zu neutralen, Design-orientierten Formen aus Aluminium, Glas und Acryl ungebrochen ist. Günstigere Systeme mit Halterungen aus Kunststoff, z. B. in den Farben Grau, Rot und Blau werden heute weniger nachgefragt. Farbigkeit wird eher als Gestaltungselement bei den Einlegern und Beschriftungen verwendet als am Grundsystem selbst. Fragen Sie sich, ob das gesamte Erscheinungsbild des Systems mit der Architektur des Gebäudes übereinstimmt und ob die Schilder an jedem Punkt optimal sichtbar sind. Für Krankenhäuser und andere öffentliche Gebäude eignen sich Schildersysteme mit weißen Hintergründen besser als reine Glasschilder, die wesentlich schlechter an allen Positionen, beispielsweise als Deckenschilder, lesbar sind. Prüfen Sie, ob das von Ihnen gewählte Schildersystem sich ausreichend vom Hintergrund abhebt und sich von anderen Schildern gut unterscheidet.

 

wegeleitsystem la vie schilder

Corporate Design und Image

Im besten Fall integriert sich ein Beschilderungssystem in das Corporate Design des Unternehmens. Nicht nur das Logo, sondern auch alle anderen Identität stiftenden Elemente wie Typo, Farbe und der allgemeine Gestaltungsaufbau können sinnvollerweise in ein neues Schildersystem für Gebäude und Wegeleitungen einfließen.
Achten Sie jedoch darauf, dass ihre Objektbeschilderung immer eindeutig bleibt. Abänderungen zu den Designvorgaben bezüglich Größen und Mindestabständen von Elementen zueinander können unter Umständen notwendig werden. Einheitlichkeit, Eindeutigkeit und Funktionalität stehen bei einem guten Beschilderungssystem stets im Vordergrund.

 

Schwarze Piktogramme eines Rollstuhlfahreres, All Gender und Baby auf einer Wand
Hinweisbeschriftung direkt auf einer Wand ohne Trägerschild

 

Funktionalität von Schildersystemen

Türschilder aus Edelstahl sind robust und beständig und bieten dabei ein edles Erscheinungsbild. Beschriftungen werden mittels Folien oder Direktdruck aufgebracht. Gleiches gilt für Türschilder aus Glas. Wünschen Sie sich auswechselbare Beschriftungen, so eignen sich Schildersysteme mit Einlegern aus Papier oder laser bedruckbarer Folie am besten (Tintenstrahldrucke verblassen schneller!) hierfür am besten. Besonders komfortabel sind Türschilder, deren Gläser sich leicht und ohne Werkzeug entnehmen lassen. Damit sind diese die beste Wahl, wenn sich Beschriftungen häufig ändern. Natürlich eignen sich solche Systeme nur für Objektbeschilderungen innen – im Außenbereich, in staubiger Umgebung oder bei hoher Luftfeuchte eignen sich Schilder besser, bei denen der Träger direkt beschriftet wird. Dies kann mit Folientexten, selbstklebenden Folien oder im Direktdruck geschehen.  Bei Glasschildern beachten Sie das zusätzliche Gewicht. Bei kleineren Formaten ist dies zu vernachlässigen, bei größeren Formaten (über DIN A2-Größe) und entsprechender Materialstärke bedarf es einer sicheren Befestigung.

 

Schildersysteme: glasschild mit halter cg berlin 1
Dezent aber dennoch eindeutig: Echtglasschild mit einem pulverbeschichteten Halter

 

Bei der Auswahl der richtigen Schildersysteme und Kennzeichnungsmaterialien ist also eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigen. Unter anderem müssen Brandschutzvorgaben ebenso wie Leseabstände, Beleuchtungsverhältnisse und andere raumspezifische Einflüsse in die Planung einer plausiblen Gebäudekennzeichnung einbezogen werden.

 

Tuerumrandung in lila mit Wegweisung
Großflächige Direktbeschriftung an einem Türdurchgang: auffällig wegweisend!

 

Standardschild oder Eigenkreation?

Türschilder müssen Sie nicht zwingend von einem bestimmten Hersteller erwerben. Kreative Werbetechnik macht es möglich, dass aus vielen unterschiedlichen Materialien ganz eigene Schildersysteme entwickelt werden können. Formschnitte aus Plexiglas, Kunststoffen und Aluminium-Verbundmaterial ermöglichen systemunabhängige Formen, z. B. runde Schilder oder solche in Tropfen- oder Wabenform. Diese Schilder lassen sich im UV-Direktdruck problemlos beschriften. Auch Kombinationen aus Haltern und neuen Grundmaterialien bedienen zunehmend den Wunsch nach Individualität gerade bei Wegeleitsystemen, die sich komplett in die Corporate Identity eines Unternehmens einfügen sollen. Als Designer oder Architekt können Sie dank moderner Druck- und  Fertigungstechnologien maximal kundenorientiert planen, ohne dabei das Budget ihrer Auftraggeber zu strapazieren. Solche Einzelfertigungen sind nämlich oftmals kaum teurer als Standard Schilder.

Wählen Sie hierzu am besten einen Dienstleister, der auf Sonder- und Einzellösungen spezialisiert und maschinentechnisch entsprechend ausgerüstet ist.

 

Beschilderungssysteme: Wegweiser in Wabenform an Säulen

 

Schildersysteme “ohne Schilder”?

Um Räume und Stockwerke zu kennzeichnen oder den Weg innerhalb eines Gebäudes zu weisen ist es nicht unbedingt notwendig, ein Schildersystem zu installieren. Die Beschriftung und Kennzeichnung kann durchaus auch direkt auf die Wand neben einer Tür oder eines Durchgangs angebracht werden. Speziell auf diese Untergründe abgestimmte Folien (sog. High-Tack-Wandfolien  für schwierige Untergründe) haften dauerhaft und sicher. Diese Beschriftung kann mit Einzelbuchstaben und Symbolen oder flächig mit bedruckten Folien ausgeführt werden. Der Kreativität ist keine Grenze gesetzt.

 

Auch Glaselemente an Türen, Trennwänden und sonstigen Scheiben können Träger von Informationen werden. Beachten Sie jedoch, dass aufgrund des geringen Kontrastes eine Fernwirkung weniger deutlich und damit eine Ausschilderung ausschließlich mithilfe von Glasdekor- und Milchglasfolien nicht empfehlenswert ist.

 

Bei der Auswahl eines passenden Schildersystems, dem richtigen Herstellungsverfahren oder der Frage, welche Ausführung sinnvoll ist, unterstützen wir Sie gerne mit den passenden Produkten für Ihren Bedarf. Wir planen und gestalten Beschilderungs- und Orientierungssysteme von der Konzeption bis zur Montage!

Rufen Sie uns gerne für ein unverbindliches Erstgespräch an (06081 – 96 57 20) oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

  • Beratung
  • Konzeption und Analyse
  • Gestaltung
  • Systementwicklung
  • Ausführung
  • Dokumentation
wandbeschriftung als Alternative zu einem Schildersystem im fis health center
Wandbeschriftung als Alternative zu einem Schildersystem: Hier finden Kinder einer internationalen Grundschule sicher zum Erste-Hilfe-Raum!

 

Vielleicht auch für Sie interessant? Unser Blogbeitrag zu “Wegeleitsysteme: Gedanken zum Aufbau eines gelungenen Orientierungssystems in Gebäuden”

Neueste Beiträge


Kontaktiere uns

 
Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren